Die Jugendfarm ist ...

icon 75 themenfeld umweltbildung Neugier kitzelnd!

 

Als Umweltstation bieten wir selbstredend ein breites Spektrum an hochwertiger und auch innovativer Umweltbildung. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen Wissen über die Vielfalt und ökologischen Zusammenhänge unserer Natur zu vermitteln. Denn nur was man kennt, schützt man!

2

 Aktuelles

Themenfeld Umweltbildung+++ HOL DIR DIE NATUR NACH HAUSE: BAU EINE INSEKTENOASE! +++

Wegen des Coronavirus müssen alle leider viel Zeit daheim verbringen. Wir haben eine Idee gegen Langeweile, die gleichzeitig der Natur hilft!

Holt euch kleine Besucher nach Hause, die ihr beobachten könnt!

Jeder kann am Fensterbrett, auf dem Balkon oder im Garten, eine kleine "Oase" für Insekten schaffen. Jetzt ist die ideale Jahreszeit! Wir haben ein Anleitungsposter gestaltet – einfach hier als PDF herunterladen

aktuelles 2020 02 Poster Insektenoasen
Kinder bei einer Wiesenexkursion

Was will Umweltbildung?

Umweltbildung ist zunächst einmal ein Beitrag zur Allgemeinbildung: die Wissensvermittlung über heimische Tiere und Pflanzen – von der Artenkenntnis über die Lebensweise bis zum Zusammenwirken der Lebewesen in ihrem Lebensraum. Besondere Aufmerksamkeit ethalten ökologische Auswirkungen von Störungen – insbesondere menschengemachten. Ziel ist es die Teilnehmer für die Natur zu begeistern und zu einer natur- und umweltfreundlichem Lebensweise zu befähigen bzw. zu motivieren – gemäß der Erkenntnis, dass man nur das schützen will, das man kennt, und das einem am Herzen liegt.

Wie setzen wir das Themenfeld ein?

Als Umweltstation geben wir der Umweltbildung einen sehr hohen Stellenwert. Zum Standardprogramm gehören halbtägige Natur-Exkursionen.

In folgenden Angebotktegorien finden Sie spezielle Angebote aus dem Themenfeld Umweltbildung:

Auch in der  Offenen Tür und in der Ferienbetreuung finden sich regelmäßig umweltpädagogische Komponenten.

Wir verbinden wissensorientierte Umweltbildung mit Elementen der Themenfelder Naturerfahrung und Erlebnispädagogik, um Einsichten auch emotional zu verankern und mit positiven Erlebnissen zu verknüpfen. Stets blicken wir dabei auch auf die Wechselwirkungen menschlicher Einflüsse mit der Natur und knüpfen so an komplexere Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung an.

Hummel auf der Hand

Frosch auf der Hand

Unsere Ausstattung

Zum Anpirschen an Libelle, Molch und Fledermaus mit Kescher, Lupe oder Fernglas finden sich Wiese, Wald, Wasser und vieles mehr direkt auf unserem Gelände oder in naher Umgebung. Materialien und Ausrüstung verschiedenster Art sind in Klassenstärke vorhanden.

Das unterwasser-begehbare Teichbiotop

Im Jahr 2012 unterstützte uns die Stiftung Bildung, Umwelt und Natur der Sparkasse Erlangen bei Entwicklung und Bau eines besonderen Highlights: Die Installation einer begehbaren Acrylglaswanne, die in unserem Teichbiotobp versenkt wurde. Seitdem lässt sich das Leben in dem stehenden Gewässer ohne nass zu werden aus nächster Nähe beobachten.

Querschnitt des Unterwasser begehbaren Teichbiotops
Gewässertiere unter genauer Beobachtung

Im Unterwasser begehbaren Teichbiotop ist viel zu entdecken.
markierten Text vorlesen!