Jugendfarm-PanoramaJugendfarm Logo

Top-Themen

Selbst.Mach.Farm

Dieses Jahr haben wir uns mit dem Thema „Selbst.Mach.Farm“ für Erwachsene die Förderung von kreativen und handwerklichen Kompetenzen als Nachhaltigkeitsfaktoren zum Ziel gesetzt.

Die Ermutigung zur Selbsthilfe und gegenseitiger Unterstützung und die Bewusstmachung der damit zusammenhängenden Bildungsthemen ist uns ein großes Anliegen. Daher ist ein Teil dieses Angebotskonzeptes eine Kompetenzbörse für Erwachsene. Hierbei geht es um einen unentgeltlichen Austausch von Wissen und Fertigkeiten für alle Interessierten ganz nach dem Motto:
Du willst etwas auf die Beine stellen und suchst noch Gleichgesinnte?
Du brauchst Unterstützung?

Du suchst einen Ort für ein neues Projekt?

Wir können Netzwerke bilden oder Plattform sein!

Am 30.07. fand bereits ein Selbst.Mach.Tag mit Fachwerkbau, Häkelcafé, Achtsamkeitsworkshop, Kleidertausch uvm. statt:

Zeitungsbericht in EN vom 01.08. über den Selbst.Mach.Farm Tag

 

Angebote der Selbst.Mach.Farm:

 

Repair-Café:

jeden 2. und 4. Samstag im Monat | 12–17 Uhr

Repair CaféVon Omas Stehlampe bis zum i-pod des Enkels...
Mit dem nötigen Werkzeug, etwas Geschick und Erfahrung ist vieles kostengünstig reparabel. Im Repair-Café versuchen wir generell, so ziemlich alle Haushaltsgeräte wieder in einen funktionstüchtigen und sicheren Zustand zu bringen:

z.B. Staubsauger, Kaffeemaschinen, Mixer, Lampen - auch Hi-Fi-Anlagen, Bausteine usw.

Was unser Repair-Café besonders macht:

Wir haben Erfahrung im Reparieren von Smartphones, Pads, Laptops usw. was z.B. Displays betrifft oder Ladebuchsen.

Fahrräder könnt ihr unter kompetenter Anleitung bei uns selbst reparieren.
Wir helfen euch beim Einspeichen von Felgen oder dem Entfernen von 8ern.
Wer Interesse hat, dem stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Seite,
um ein vorhandenes oder neues Fahrrad zum Pedelec oder eBike umzubauen.

Oder gibt es Probleme mit dem Drucker? Wir zeigen euch, wie man Druckköpfe professionell reinigt, reparieren Drucker verschiedener Hersteller oder erklären, wie man Patronen mit Tinte oder Toner sauber wiederbefüllen kann und damit viel Geld spart.

 

Selbst.Mach.Farm.Tag zum Herbstausklang:

Sa. 29.10. | 10–18 Uhr

Repair CaféLiebe Freunde des Handwerks,
der Herbst neigt sich dem Ende zu und wir wollen Euch anbieten, die letzten Sonnenstrahlen zu nutzen, um ein wenig handwerklich tätig zu sein. Zusätzlich zum Offenen Tür Angebot, wollen wir alle neugierigen Erwachsenen einladen, auf die Farm zu kommen und gemeinsam an der Fertigstellung unseres Fachwerkhauses zu arbeiten oder den Steinbackofen anzuwerfen und leckere Fladen zu backen.
Passend zur Jahreszeit wird es zum Mittagessen eine köstliche Kürbissuppe geben.
Spenden für Essen sind erwünscht, ansonsten ist das Angebot kostenfrei.

Um etwas besser planen zu können, freuen wir uns über eine kurze Anmeldung an die:

Wir freuen uns auf auf Euch!
Eloi & das OT-Team

 

Film Tipp:

"Kommen Rührgeräte in den Himmel?" – Ein Film über Nachhaltigkeit

So. 23.10. – Mi 26.10. | 18:30 in den Manhattan Kinos in Erlangen > Trailer (YouTube)

 

Mensch-Tier-Begegnungsinsel

Tiere mit allen Sinnen erleben

Mensch-Tier-BegegnungsinselUnser großes Vorhaben, die unmittelbare und sinnliche Begegnung von Mensch und Tier auf der Jugendfarm zu ermöglichen, nimmt langsam aber sicher Gestalt an.

Gerade ist der Bau des Kombistalles für Esel, Ziegen und Schafe sowie die Fertigstellung der neuen Miste im Gange. In naher Zukunft benötigen wir noch einen artgerechten Stall für unser Geflügel, das gerade provisorisch untergebracht ist. Durch den behindertengerechten und barrierefreien Ausbau wird das Gelände für jeden Besucher frei befahr- und erlebbar werden. Die Stallungen und Gehege sind zukünftig um eine ansprechend gestaltete „Begegnungsinsel“ gruppiert, was allen Besuchern einen ungezwungenen Kontakt mit den Tieren ermöglicht und den gezielten Einsatz tiergestützter Pädagogik bei Kindern und Jugendlichen intensiviert.

Denn schon die Anwesenheit eines Tieres wirkt auf viele Menschen angstlösend und stressabbauend. In der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung hilft die Mitwirkung eines Tieres, die Selbstständigkeit, das Selbstbewusstsein, die Körperwahrnehmung und die soziale Interaktion zu verbessern. Darüber hinaus werden Übernachtungsmöglichkeiten im Heu und Beobachtungsräume mit Glasboden geschaffen, um das Naturerleben noch intensiver zu ermöglichen und das Bewusstsein für die systemischen Zusammenhänge von Mensch und Umwelt zu festigen.

Zur kompletten Umsetzung unserer Pläne fehlen uns jedoch noch die nötigen finanziellen Mittel, wobei Sie, liebe Engagierte und Unterstützer, ins Spiel kommen. Interessierte können sich die einzelnen Teilprojekte unter den weiterführenden Links genauer anschauen und gezielt für ein Bauvorhaben ihrer Wahl spenden:

Bankverbindung der Jugendfarm:

Sparkasse Erlangen
BLZ 76350000, 
Konto-Nr. 53837

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Kneißl, die Leitung der Jugendfarm unter der Telefonnummer 09131-21365.

Der Kombistall

GeländeDie Stallräumlichkeiten wurden soweit fertiggestellt und der Einzug der Tiere rückt in greifbare Nähe. Für den Weiterbau der Beobachtungs- und Übernachtungsräumlichkeiten im ersten Stockwerk sowie die bauliche Umsetzung der aufwendigen Brandschutzvorkehrungen fehlen uns noch die finanziellen Mittel.


Die Miste

GeländeZur Inbetriebnahme unserer neuen Miste, die in den Tierbereich verlagert wurde, fehlt uns noch eine Holzüberdachung. Bis dato befindet sich der Misthaufen noch neben dem Haupthaus, was uns sowohl visuell als auch hinsichtlich des Geruches missfällt. Zukünftig wird dieser Ort als Sitzbereich für unser Café Hühnerstall dienen.


Der Geflügelstall

GeländeMomentan leben unsere Hühner in einem kleinen Bauwagen, der nach tierischen Bedürfnissen ausgestaltet ist, aber bei weitem nicht den nötigen Raum für die artgerechte Haltung bietet. Langfristig ist ein geräumiger Geflügelstall mit Voliere, Lege-, Sitz- und Scharrbereichen geplant, der den gängigen Standards entspricht. Die Pläne liegen schon in der Schublade, es fehlt uns lediglich noch das nötige Kleingeld zur Umsetzung.


Anlage des Geländes

GeländeZiel ist, einen zusammenhängenden Tierbereich zu schaffen, der den Vierbeinern ausreichend Bewegungsfreiraum bietet und zugleich auch den Besuchern im Rahmen der Begegnungsinsel einen unmittelbaren und sinnlichen Kontakt mit den Tieren ermöglicht. So können sich Mensch und Tier zwanglos begegnen. Von diesem Ziel sind wir noch einige Schritte entfernt. Es fehlt noch das nötige Geld zur Modellierung des Geländes sowie zur Einrichtung des Begegnungsbereichs.

zurück zum Anfang

Inklusion

Großen Wert legen wir auf die Integration/Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen

In diesem Sinne heißen wir Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf herzlich auf der Jugendfarm willkommen und freuen uns, wenn sie an einem unserer Angebote teilnehmen (Ferienbetreuung, Offene Tür, Pony-/Eselkurse, Kinder Koch Club etc.)!
Sollten für die gewinnbringende Teilnahme an einem unserer Angebote im Voraus Absprachen oder Informationen nötig sein bzw. ausgetauscht werden, freuen wir uns sehr
, wenn Sie als Eltern und/oder Betreuer sich rechtzeitig bei uns melden, damit diese
Fragestellungen gemeinsam gelöst werden können.
Wir stehen Ihnen gerne beratend und unterstützend zur Verfügung, falls die Organisation einer intensiveren Begleitung für das jeweilige Angebot sinnvoll oder nötig erscheint.

 

Ehrenamt

Zeit? Wissen? Können? Und keiner will etwas davon wissen?
Wie wäre es mit ehrenamtlichem Engagement auf der Jugendfarm Erlangen e.V.? Wir freuen uns über Handwerker, Gärtner, Tierfreunde, Bastler, Zirkus- und Spiel-Fans, die uns beim Erhalt unserer Anlage helfen, ihr Know-How gerne an Kinder weitergeben möchten, unsere Tiere an betriebsfreien Tagen versorgen oder – ganz wichtig – uns helfen, Spenden für die Jugendfarm zu sammeln und so das Bestehen der Einrichtung zu sichern.

Interesse? Toll! Dann wenden Sie sich einfach an folgende Telefonnummer: 09131-21365 oder E-Mail: .

Wir freuen uns auf Ihre Hilfe!

zurück zum Anfang


Unsere Top-Themen auf dieser Seite:

1. Selbst.Mach.Farm

2. Mensch-Tier-Begegnungsinsel

3. Inklusion

4. Ehrenamt

 

fröhliches Kinderlachen